Krone Kanzlei

Kanzlei

Die Kanzlei besteht seit 1996 und betreut

Unternehmen

Mit Schwerpunkt auf den Gebieten des Gesellschaftsrechts, des privaten Baurechts und des allgemeinen Zivilrechts.

Öffentliche Auftraggeber

Mit Schwerpunkt auf den Gebieten des Sozial- und Sozialversicherungsrechts, des Unterhaltsrechts und des allgemeinen Zivilrechts.

Verbraucher

Mit Schwerpunkt auf dem Gebiet des Familienrechtes, des Sozialversicherungsrechtes, des Erbrechts und des allgemeinen Zivilrechts.

Rechtsanwalt
Dr. Christian Huxholl

  • Über

    Jahrgang 1962, Studium in Münster/Westfalen, Promotion 1993, seit 1992 Rechtsanwalt in Hannover, Mitglied des Deutschen Anwaltsvereins.

    Zur Vertretung berechtigt bei allen bundesdeutschen Gerichten mit Ausnahme des Bundesgerichtshofs in Zivilsachen.

  • Schwerpunkte

    Gesellschaftsrecht
    Privates Baurecht
    Erbrecht

  • Veröffentlichungen

    Die Erledigung eines Verwaltungsakts im Widerspruchsverfahren
    Verlag Duncker & Humblot, Münsterische Beiträge zur Rechtswissenschaft, Band 85, Berlin 1995, ISBN 3-428-08203-6

Rechtsanwalt
Dr. Torsten Gühlstorf

  • Über

    Jahrgang 1972, Studium in Hannover, Promotion 2002, Ausbildung im gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst bei der Landeshauptstadt Hannover und dort studienbegleitend halbtägige Tätigkeit bis 2002, seit 2004 Rechtsanwalt in Hannover.

    Zur Vertretung berechtigt bei allen bundesdeutschen Gerichten mit Ausnahme des Bundesgerichtshofs in Zivilsachen.

  • Schwerpunkte

    Sozial- und Sozialversicherungsrecht
    Recht der Schenkungsrückforderung
    Familienrecht
    Versicherungsrecht

  • Veröffentlichungen

    Aufsätze

    Übergang von Schadensersatzansprüchen nach § 116 SGB X - Neues aus der Rechtsprechung des BGH -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2018, S. 169 ff.

    Die verfestigte Lebensgemeinschaft im Ehegattenunterhalt und die Verantwortungs- und Einstandsgemeinschaft nach dem SGB II
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2017, S. 180 ff.

    Überblick über das gerichtliche Mahnverfahren im Unterhaltsrecht
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2017, S. 173 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Wörterbuch für das gerichtliche Verfahren im Unterhaltsrecht
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2016, S. 265 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Schenkungsrückforderungsansprüche bei geschütztem Vermögen nach § 90 SGB XII
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2016, S. 37 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Sozialhilfeträger haftet bei Sachleistung für Verzugsschaden
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2015, S. 182 ff.

    Die Abänderung von Unterhaltstiteln
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2014, S. 241 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Die Berücksichtigung von Unterhaltsleistungen im Rahmen der Abzweigung von Kindergeld für behinderte Menschen – Anmerkung zum Urteil des BFH vom 17.10.2013 – III R 23/13
    in: Online-Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht, 17.06.2014 unter www.reha-recht.de

    Der Wohnwert im Elternunterhalt
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2014, S. 125 ff.

    Die Heranziehung zum Elternunterhalt aus Taschengeld - Die aktuelle Entscheidung des BGH vom 12.12.2012 -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2013, S. 128 f.

    Wohnrecht und Schenkungsrückforderung - Die aktuelle Rechtsprechung des BGH -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2013, S. 97 ff.

    Übergang von Schadensersatzansprüchen nach § 116 SGB X - Übersicht über die aktuelle Rechtsprechung des BGH -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2013, S. 25 ff.

    Der Einkommensbegriff im Bundeselterngeldgesetz und seine Probleme
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2012, S. 49 ff.

    Kindergeld für volljährige behinderte Menschen - Die aktuellen Entscheidungen des BFH vom 9.6.2011 und 4.8.2011 -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2012, S. 34 f.

    Unterhalt aus Vermögen - Die Bemessung des Altersvorsorgekapitals bei Rentnern -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2010, S. 248 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Das FamFG - Die Reform des familienrechtlichen Prozessrechts -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2010, S. 193 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Nochmals: Die Überleitung von Ansprüchen aus einem Wohnrecht - Die neuen Entscheidungen des BGH -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2009, S. 265 ff.

    Erstattung von Anwaltskosten bei zivilrechtlicher Inanspruchnahme wegen einer nicht geschuldeten Geldforderung
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2009, S. 220 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Der Umgang mit zivilrechtlichen Titeln
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2009, S. 121 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Die Heranziehung zum Unterhalt aus Vermögen im Elternunterhalt - Überlegungen zum Urteil des BGH vom 30.8.2006 -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2009, S. 73 ff.
    Mit-Autorin: Sybille Person, Region Hannover

    Einwendungen gegen den unterhaltsrechtlichen Bedarf bei der Gewährung von Sozialhilfe in stationären Pflegeeinrichtungen
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2008, S. 158 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Die Geltendmachung rückständigen Unterhalts
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2008, S. 73 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Die Differenzierung der Dauer des Betreuungsunterhaltes nach ehelichen und nichtehelichen Kindern ist verfassungswidrig
    in: Deutsche Verwaltungspraxis (DVP) 2008, S. 166 ff.

    Die "Schenkung" eines mit einem Nießbrauch belasteten Grundstücks und seine Rückforderung durch den Sozialhilfeträger
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2008, S. 13 ff.
    Mit-Autor: Rechtsanwalt Holger Ette M.B.L.-HSG

    Die Überleitung von Ansprüchen aus einem Wohnrecht - Die aktuelle Entscheidung des BGH -
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2007, S. 265 ff.
    Mit-Autor: Rechtsanwalt Holger Ette M.B.L.-HSG

    Die Notwendigkeit der Hinzuziehung eines Bevollmächtigten im Widerspruchsverfahren
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2007, S. 225 f.

    Unterhaltsansprüche volljähriger Kinder gegenüber ihren Eltern
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2007, S. 202 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Die Anrechnung des Kindergeldes bei volljährigen Kindern
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2007, S. 77 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Ausgewählte Probleme im Bereich der Leistungen für Unterkunft und Heizung nach dem SGB II
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2007, S. 73 ff.

    Muster und Berechnungsbeispiele für die gerichtliche Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2006, S. 193 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Neue Tendenz in der Rechtsprechung bei der Heranziehung zum Elternunterhalt?
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2006, S. 177 f.

    Überleitung und zivilrechtliche Durchsetzung von Schenkungsrückforderungsansprüchen
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2006, S. 121 ff.

    Verwirkung von Elternunterhalt trotz Stufenklage
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2006, S. 61 f.

    Kostenfreiheit des Sozialleistungsträgers bei streitigen Verfahren vor ordentlichen Gerichten nach der ZPO
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2006, S. 57 f.

    Obhutspflicht endet bei Privatsphäre des Bewohners - Aktuelle Rechtsprechung für Heime
    in: Pflegen Ambulant 2005, S. 43 f.

    Die Benachteiligung von Versicherten mit einem beihilfeberechtigten Ehegatten bei der Befreiung von der Zuzahlung nach § 62 SGB V
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2005, S. 228 ff.

    Die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen durch Sozialleistungsträger nach dem SGB II und dem SGB XII
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2005, S. 193 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Die Abtretung als Ergänzung des Forderungsüberganges nach den sozialrechtlichen Vorschriften
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2005, S. 175 ff.

    Systematik der Bedürftigkeitsformen unter Berücksichtigung der Neuregelung durch Hartz IV
    in: Deutsche Verwaltungspraxis (DVP) 2005, S. 241 f.

    Nachträgliche Korrektur eines Versorgungsausgleiches wegen besonderer Härte
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2005, S. 82 ff.

    Erstattung von Rechtsanwaltskosten im Widerspruchsverfahren nach dem RVG
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2005, S. 30 ff.

    Die Reform des Sozialgerichtsgesetzes
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2005, S. 12 ff.

    Vorsteuerabzug bei Strafprozesskosten
    in: Versicherungswirtschaft (VW) 20/2004, S. 1577 f.

    Vergleich der unterhaltsrechtlichen Bestimmungen im EU-Ausland (mit Ausnahme der neuen Beitrittsländer) und der Türkei
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2004, S. 217 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Wiederbeschaffungswert beim Totalschaden
    in: Versicherungswirtschaft (VW) 18/2004, S. 1417 f.

    Fiktive Schadensberechnung nach dem neuen Schadensrecht
    in: Versicherungswirtschaft (VW) 17/2004, S. 1339 ff.

    Die Heilung von Verfahrensmängeln im Widerspruchsverfahren und ihre Kehrseite: Die Kostenerstattung
    in: Deutsche Verwaltungspraxis (DVP) 2004, S. 313

    Die geplante Reform der Pflegeversicherung
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2004, S. 10 f.

    Einwendungstatbestände im Ehegatten- und Verwandtenunterhalt
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2003, S. 145 ff.
    Mit-Autorin: Martina Bress-Brandmaier, Justitiarin bei der Landeshauptstadt Hannover

    Die Funktion der Hilfe zur Pflege nach BSHG nach Einführung der Pflegeversicherung
    in: Deutsche Verwaltungspraxis (DVP) 2003, S. 153 ff.

    Die Begrenzung der bewohnerbezogenen Investitionsförderung auf 550 Euro durch das Nds. Haushaltskonsolidierungsgesetz - Sinn oder Unsinn?
    in: Zeitschrift für das Fürsorgewesen (ZfF) 2002, S. 241 ff.

    Monographien und Kommentare

    Mit-Autor in Deuser, Joachim/Gericke, Bettina/Igl, Michael/Sarkady, Claudia (Hrsg.), Der neue EBM
    Forum-Verlag, Merching 2007, ISBN 978-3-89827-973-4

    Mit-Autor in Augst, Christine/Sarkady, Claudia (Hrsg.), Das praktische Handbuch der Demenz
    Forum-Verlag, Merching 2005, ISBN 3-86586-018-4

    Leistungserbringung und Finanzierung bei vollstationärer Pflege in Bundes- und Landesrecht
    Verlag Duncker & Humblot, Schriften zum Sozial- und Arbeitsrecht, Band 227, Berlin 2004, ISBN 3-428-11106-0

Kooperationspartner

Steuerberater
Dipl.-Kfm. Marcus Gahr, Paul-Taubadel-Straße 46, 02827 Görlitz
www.stb-gahr.de